Häufig gestellte Fragen

Haben Sie Fragen zu dieser Ausbildung? Im Folgenden haben wir Antworten auf häufig gestellt Fragen (FAQs) für Sie zusammengestellt.

Wie viel verdiene ich?

Als DKG-anerkannte OTA/ATA-Schule erhebt die Akademie für Gesundheitsberufe keine Schulgebühren.

Nach der Vorgabe der DKG wird ein Entgelt in Anlehnung an das Ausbildungsgehalt der Gesundheits- und Krankenpflege gezahlt.

1. Ausbildungsjahr: ca. 730 Euro
2. Ausbildungsjahr: ca. 790 Euro  
3. Ausbildungsjahr: ca. 885 Euro.

Diese Beträge sind Brutto-Beträge und variieren je nach geltendem Tarifvertrag.

Wie sind die Unterrichtszeiten?

Der Unterricht beginnt in der Regel um 8 Uhr und endet um 15.30 Uhr.
Unterricht findet von montags bis freitags statt, unter Umständen auch während der Schulferien.

Wie ist die theoretische Ausbildung strukturiert?

Die Inhalte der theoretischen Ausbildung sind vielfältig. Sie reichen von berufspraktischen über sozialwissenschaftliche und naturwissenschaftliche bis hin zu wirtschaftswissenschaftlichen, politischen und rechtlichen Themen. 

Der theoretische Unterricht ist nach den Vorgaben der DKG in vier Kernbereiche gegliedert: 

  • Kernaufgaben der OTA/ATA
  • Spezielle Aufgaben der OTA/ATA
  • Ausbildungs- und Berufssituation von OTA/ATA
  • Rechte und Institutionelle Rahmenbedingungen
Wie ist die Ausbildung gegliedert?

Der Unterricht findet in Blöcken statt. Die Blockdauer variiert zwischen 4 und 6 Wochen. Zwischen diesen Blöcken liegen Praxisphasen, in denen die praktische Ausbildung bei Ihrem Träger stattfindet.

Welche Fähigkeiten werden von mir erwartet?

Sie erwartet in der Ausbildung an unserer kbs problem-, handlungs- und erfahrungsorientierter Unterricht, der von Ihnen Freude im Umgang mit Menschen, ein hohes Maß an Engagement und Spaß an neuen Lerninhalten und neuen Lernmethoden fordert.

Wer unterrichtet mich?

Vorwiegend werden Sie von Lehrerinnen und Lehrern unserer Akademie für Gesundheitsberufe (kbs) unterrichtet. Experten für bestimmte Bereiche vervollständigen den theoretischen Unterricht.

Gibt es Prüfungen während der Ausbildung?

Während der Ausbildung finden eine Reihe von praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfungen statt. Die Ergebnisse werden anteilig bei der Abschlussprüfung mit verrechnet. Das bedeutet, dass Sie durch gute Vornoten evtl. eine nicht so gute Leistung in der Abschlussprüfung relativieren können.

Wie lange dauert die Probezeit?

Nach den allgemeinen Vorgaben des Berufsbildungsgesetzes gibt es in der Regel eine vereinbarte Probezeit von 4 Monaten bei den Trägern.

Wo finden meine Praxiseinsätze statt?

Die praktische Ausbildung findet überwiegend bei ihrem Krankenhausträger statt. Neben den Schwerpunkteinsätzen in den verschiedenen OPs haben Sie auch Einsätze in weiteren möglichen Arbeitsfeldern, wie z.B. Endoskopien oder Ambulanzen.

Wer leitet mich in der Praxis an?

Für die praktische Ausbildung stehen Ihnen qualifizierte Mentoren bzw.Praxisanleiter zur Verfügung.

Standardisierte Leitfäden zu Ausbildung, Gesprächsführung bzw. Beurteilungsbögen helfen Ihre Ausbildung zu optimieren.

 

Wie sieht die Abschlussprüfung aus?

Im praktischen Teil der Prüfung hat der Prüfling die Vorbereitung, Instrumentation und Nachbereitung der Operation bzw. die Vorbereitung, Assistenz und Nachbereitung der Anästhesie zu planen, zu organisieren, durchzuführen, zu begründen und zu evaluieren.

Der praktische Teil der Prüfung wird im Operationsdienst bzw. in der Anästhesie abgenommen.

Der schriftliche Teil der Prüfung findet zu folgenden den Lernbereichen

  1. Kernaufgaben der OTA/ATA
  2. Speziellen Aufgaben der OTA/ATA
  3. Ausbildungs- und Berufssituationen von OTA/ATA
  4. Rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen

Der mündliche Teil der Prüfung erstreckt sich auf folgende Bereiche

  1. Kernaufgaben der OTA/ATA
  2. Speziellen Aufgaben der OTA/ATA
  3. Ausbildungs- und Berufssituationen von OTA/ATA und rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen.
Wann habe ich Urlaub?

Der Urlaub wird in der Praxisphase gegeben. Der Urlaub wird in Absprache mit dem Träger und der Schule gewährt.