Fortbildungen für Ärzte der Kliniken Maria Hilf

Die innerbetrieblichen Fortbildungen der Kliniken Maria Hilf ergänzen das Angebot für unsere Mitarbeiter des ärztlichen Dienstes.

Folgende Themen werden 2017 angeboten:

„Palliative Care“ Arbeitsgruppe

„Palliative Care“ als umfassender Begriff für die palliativmedizinische Arbeit in einem multiprofessionellen Team ist eine recht junge Disziplin. Nach einem kurzen Einführungsreferat stehen gleichberechtigte, konstruktive Diskussion und vertrauensvoller Erfahrungsaustausch aus Sicht der einzelnen Berufsgruppen im Mittelpunkt.

Themenpool: Psychoonkologie, Logopädie, Ernährung, Schmerzen, Luftnot, Ethik, alternative Methoden, Ehrenamt, Suizidalität, Terminale Sedierung, Supervision, Juristische Fragen (Das konkrete Thema wird in der Arbeitsgruppe diskutiert und festgelegt und dann gesondert mitgeteilt.)

Die Veranstaltung findet statt im Krankenhaus St. Franziskus, Klinik für Strahlentherapie, Konferenzraum K 3. 

Eine Zertifizierung durch die ÄKNO (Ärztekammer Nordrhein) ist beantragt.

Koordination: Dr. Jochen Sistermanns, Arzt für Strahlentherapie, Palliativmedizin

Termin: 09.02.; 13.04.; 08.06;. 10.08.; 12.10. und 14.12.2017, jeweils 14 – 15.30 Uhr

Interdisziplinäre Fallbesprechung von Tumorpatienten in der Tumorkonferenz

  • Prä- und posttherapeutische Fallvorstellung
  • Vorstellung von Rezidiv- und metastasierten Patienten
  • Palliativpatienten
  • Studienpatienten

Die Teilnahme an der Tumorkonferenz wird im Sinne einer Fortbildung für die genannten Funktionen/Berufsgruppen entsprechend der Zertifizierungsanforderungen der onkologischen Zentren anerkannt. 

Im Vorfeld sollte eine Information der Teilnahme über das Sekretariat der Klinik für Hämatologie, Onkologie, Gastroenterologie oder das Sekretariat der Klinik für Strahlentherapie erfolgen.

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende, die im Darmzentrum, Prostatakarzinomzentrum, Lungenkrebszentrum oder innerhalb des onkologischen Zentrums tätig sind:

  • Assistenzpersonal (MTRA, RTA, …) aus den Bereichen Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie
  • Mitarbeitende in Sozialdienst und Psychoonkologie
  • Onkologische Fachpflegekräfte
  • Examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m)
    mit Bezug zur Onkologie
  • Ärzte (w/m)
  • PJ-Studenten (w/m)

Termin:
jeden Dienstag, 16.00 bis ca. 18.00 Uhr