Fotos unserer vielfältigen Veranstaltungen und Kurse finden Sie hier: 

Examensfeier Oktober 2017

Projekt: Die kbs wird zur Notaufnahme

Wichtiger Bestandteil unseres Unterricht ist es, dass die Schülerinnen und Schüler der kbs üben ihr erlerntes Wissen in der Realität anzuwenden. Eine gute Möglichkeit bietet sich im Rahmen von Projekten, beispielsweise indem reale Lebenssituationen in unseren Skills-Lab (realitätsnahe Übungsräume) simuliert werden.

So wurde im Mai eine "Zentrale Notaufnahme auf Zeit" eingerichtet. Schockraum, Notfall-OP, chirurgischer und internistischer Behandlungsraum, ZNA-Flur und eine Unfallsituation im Außengelände standen bereit, um aktiv verschiedene Notfallszenarien zu simulieren. Damit die nachgestellten Unfälle und Erkrankungen so realistisch wie möglich aussahen, wurden die beteiligten Statisten fleißig geschminkt – mit zum Teil sehr beeindruckenden Ergebnissen. Positiver Zusatzeffekt: Das Szenario der "Schwerverletzten in einer Außenstation" wurde auch von der Berufsfeuerwehr spontan zu einem Training genutzt.

Erfolgreiche Abschlüsse unserer Fort- und Weiterbildungen im Frühjahr 2017

Im April und Mai beendeten unsere Fort- und Weiterbildungskurse der Gerontopsychiatrie, der Praxisanleitung, der Leitung einer Station oder pflegerischen Einheit sowie des Notfallsanitätsdienstes erfolgreich ihre Abschlussprüfungen. Bei einem Glas Orangensaft und/oder Sekt wurden die stolzen Absolventen von ihren Dozenten gelobt. "Sie als Absolventen zeigen immer wieder, dass unser Konzept des „Lebenslangen Lernens“ sehr zur Qualitätssicherung und Berufszufriedenheit beiträgt. Wir freuen uns, wenn wir weiterhin in Verbindung bleiben und wer weiß, vielleicht sehen wir uns bei der ein oder anderen Fortbildung wieder", freute sich Ulrike Käbsch, Leiterin der Fort- und Weiterbildungen.

Ausführliche Infos zu Fortbildungen und Weiterbildungen in der kbs

Examensfeier April 2017

Im April beendeten jeweils ein Lehrgang der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Altenpflege ihre Ausbildung mit den Examensprüfungen.

Aus diesem Anlass lud die kbs am Montag, den 24. April 2017 um 16 Uhr zu einem Festakt mit anschließendem Umtrunk ein. Die Examensfeier fand in der Kapelle und im neuen Forum des Krankenhauses St. Franziskus statt.

Wie es bereits Tradition ist begann die Feier  mit einem Wortgottesdienst in der Kapelle im Krankenhaus St. Franziskus. In einem feierlichen Festakt wurden im Anschluss die Urkunden überreicht. Allen Kandidaten wünscht die kbs "Herzlichen Glückwunsch!" zum bestandenen Examen bzw. zur bestandenen Abschlussprüfung und viel Erfolg im weiteren Leben.

Dialog mit Gesundheitsminister Gröhe in der kbs

Gesundheitsminister Hermann Gröhe besuchte am 3. April 2017 auf Einladung des CDU Kreisvorsitzenden Günter Krings und der CDU-Landtagskandidaten Jürgen Klenner und Frank Boss die kbs. Zentrales Thema: Den Pflegeberuf zukunftsfähig zu machen, denn das Verhältnis von Bewerberzahlen vs. Ausbildungsplätzen hat sich in den letzten Jahren, vor allem in der Altenpflege, dramatisch verschlechtert.

Thomas Kutschke begrüßte u.a. Prof. Andreas Lahm, Geschäftsführer der Kliniken Maria Hilf, Sozial-Holding-Geschäftsführer Helmut Wallrafen sowie den Landtagsabgeordneten Norbert Post. In einer lebhaften Diskussion gaben unsere Schulsprecher wichtige (und durchaus kritische) Einblicke in die Praxis des Pflegealltags. 

Die Rheinische Post berichtete über den Besuch in ihrer Ausgabe vom 4. April 2017.

Examensfeier September 2016

Tolle Stimmung beim Kamillusfest 2016

Impressionen vom Tag der offenen Tür im Rahmen des Kamillusfestes am 10. Juli 2016. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit und besichtigten die kbs, das Altenheim Kamillus und das Kolumbarium. 

Examensfeier April 2016

Examensfeier November 2015

Die kbs freut sich über 86 Schülerinnen und Schüler der Altenpflege (44), Gesundheits- und Krankenpflege (19), Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz (11) und Operationstechnischen Assistenz (12), die am 5. November 2015 ihr Examens- bzw. Abschlusszeugnis überreicht bekamen.

Die Feier begann mit einem Wortgottesdienst in der Kapelle im Krankenhaus St. Franziskus, den zu unserer großen Freude Weihbischof Karl Borsch besuchte. Der Weihbischof hatte bereits im September 2015 Gelegenheit, die kbs kennen zu lernen und sich von der Arbeit vor Ort zu überzeugen. In einem feierlichen Festakt wurden im Anschluss die Urkunden überreicht.

Die Jahrgangsbesten der verschiedenen Ausbildungsbereiche sind: Frau Gromowski für den Bereich Altenpflege. Kai Sebastian Bükers, Ebru Celik und Sascha Liedke für den Bereich Gesundheits- und Krankenpflege. Yasemin Dere, Anita Gros und Yasmin Hummes für den Bereich Gesundheits- und Krankenpflegeassistenz. Yonca Güven, Lena Effenberger, Marie-Christian Kiehl für den Bereich Operationstechnische Assistenz.

Allen Kandidaten wünscht die kbs "Herzlichen Glückwunsch!" zum bestandenen Examen bzw. zur bestandenen Abschlussprüfung und viel Erfolg im weiteren Leben.

Großer Andrang beim Kamillusfest 2015

Auch Petrus meinte es gut mit dem ersten gemeinsamen Kamillusfest: Bis auf einige wenige Regentropfen zu Beginn der heiligen Messe im Park stimmte das Wetter am Sonntag, dem 19. Juli und über 300 Gäste erlebten ein rundum gelungenes Fest in der Akademie für Gesundheitsberufe und dem Altenheim Kamillus.

Auf die Gäste warteten allerlei neue Programmpunkte: Dazu gehörte sicherlich die hl. Messe unter freiem Himmel, die gemeinsam von Pfarrer Kroh und Pater Pützhoven gehalten wurde. In ihrer Predigt gingen sie auf das wechselvolle und spannende Leben des St. Kamillus ein, tatkräftig unterstützt wurden sie vom Männergesangsverein Holt, dem Polizeichor und den Schützen. Anschließend öffneten sich die Türen der Akademie und des Altenheims für alle Gäste, die sich ein Bild von den neuen und vielfältigen Angeboten in beiden Einrichtungen machten. Schülerinnen und Schüler der kbs stellten ihre Berufsausbildungen vor, Informationen zu den Auslandsprojekten von China bis Brasilien und ein kleiner Gesundheitscheck – es gab viel zu entdecken! Musikalische Darbietungen von Lehrern und Schülern und viel beachtete Kunstausstellungen in beiden Häusern rundeten das Programm ab.

Die vielen Gäste und auch Pater Pützhoven zeigten sich sehr erfreut, dass die Tradition des Kamillusfestes nun in neuem Gewand fortgeführt wird.

Weiterbildung Medizinische Kodierfachkraft

Am 23. Februar 2015 startete erstmalig an der Akademie für Gesundheitsberufe (kbs) der zertifizierte Kurs zur "Medizinischen Kodierfachkraft". In sechs Tagen vermittelten Fachexperten aus dem Medizincontrolling das gesamte Spektrum der gültigen Regelwerke, des medizinischen Fachwissens von Behandlungsabläufen sowie deren Dokumentation. Alle Teilnehmer haben die Abschlussklausur erfolgreich bestanden. Herzlichen Glückwunsch!

Informationen zur Veranstaltungen finden sie hier. Den Termin für die nächste Veranstaltung werden wir zeitnah auf dieser Homepage veröffentlichen. 

Weihnachtsfeier 2014

Ein beeindruckendes Schauspiel zeigten die Schülerinnen und Schüler von Frau Hoffmann-Schreiner.

Der Kurs GuK MÄRZ 2014 zeigte eine Interpretation der Weihnachtserzählung nach Charles Dickens.
Ein geiziger alter Mann, der anfangs einer Bettlerin nichts gibt, schläft in der Weihnachtsnacht ein und es kehren drei Geister zu ihm: der Geist der Vergangenheit, der ihm aufzeigt wie er sich in der Vergangenheit benommen hat, der Geist der Gegenwart und der Geist der Zukunft, der ihm zeigt, dass er alleine stirbt und wie er stirbt. Ebenezer Scrooge wacht auf und ist wie ausgewechselt, er hilft plötzlich den Menschen und möchte mit seiner Familie feiern.

"Krank kann jeder" - Das intensive Wissensquiz

Leute hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden; sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" (Oliver Wendell Holmes, 1809-1894)

Ein ganz besonderes Projekt präsentierte unser Fort- und Weiterbildungskurs Intensivpflege und Anästhesie 2012-2014 von Frau Hannss: die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickelten ein Spiel rund um das Thema Pflege, das auch langjährige Pflegekräfte "ins Schwitzen" brachte! Neben dem absoluten Spaßfaktor überzeugte die professionelle Umsetzung des Spiels die Besucher des Spielnachmittags und sorgte dafür, dass alle Exemplare innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren. Bei genügend Nachmeldungen ist eine 2. Auflage geplant!