Praxisanleitung in Pflege

Eine enge Vernetzung von theoretischer und praktischer Ausbildung ist eine Voraussetzung für professionelles Handeln in der Pflege.

In der vierwöchigen Weiterbildung zur Praxisanleitung sollen berufserfahrene Gesundheits- und Krankenpfleger, Kinderkrankenpfleger und Altenpfleger, fundierte Kenntnisse über Anleiteraufgabe, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten erwerben. Ebenso sollen spezielle pädagogische und didaktisch-methodische Kompetenzen entwickelt werden.

Die Praxisanleitertätigkeit ist ein wesentlicher Beitrag zur Qualitätssicherung durch Ausbildung.