Generalistik im Echtzeit-Einsatz

„Läuft!“ Pascal Weckop ist begeistert darüber, wie gut die Zusammenarbeit klappt. Er und weitere 11 Pflegeschülerinnen und -schüler erlebten eine Woche lang auf der Station für Geriatrische Komplexbehandlung der Kliniken Maria Hilf, was es bedeutet, wenn Altenpflege und Gesundheits- und Krankenpflege gemeinsam in ihrem künftigen Beruf Verantwortung übernehmen.  

Erstmals gemeinsam leiteten Schüler der Altenpflege und der Gesundheits- und Krankenpflege eine Station der Kliniken Maria Hilf.

Chancen und Möglichkeiten der generalisitschen Ausbildung schon heute erleben

Im Rahmen der generalistischen Pflegeausbildung, welche die einzelnen Pflegeberufe zu einem neuen, gemeinsamen Pflegefachberuf mit Schwerpunktbildung zusammenführt, und nach intensiver Vorbereitung bestand das Team erstmals aus Schülern verschiedener Fachrichtungen. Hand in Hand lösten die Schülerinnen und Schüler der Akademie für Gesundheitsberufe (kbs) mit Bravour und viel Engagement die Aufgabe eine Woche lang die Visite zu begleiten, die älteren, teilweise dementiell veränderten Patienten zu versorgen, aber auch die Zusammenarbeit mit anderen Funktionsbereichen und Berufsgruppen zu koordinieren.

Kompetent unterstützt wurden Sie dabei von Stationsleitung Kira Höntges und Ihrem Team sowie den Praxisanleitern Cordula Koch, Mirko Hülsers und Mareike Meis-Platzer. Ein herzliches Dankeschön richtete der Kurs an Professor Dr. Carl-Albrecht Haensch, Chefarzt der Neurologie in den Kliniken Maria Hilf, für Verständnis, Geduld und eine große Portion Motivation, welche die Schüler auf dem Weg ins Berufsleben mitnehmen!

Zurück