Schulungen zur Vereinfachung des Pflegedokumentationsaufwands

Viele Pflegekräfte, aber auch Angehörige von Pflegebedürftigen sind unzufrieden mit dem Umfang des bürokratischen Aufwands in der Pflege. Finanziell unterstützt durch das Bundesministerium für Gesundheit startete deshalb 2015 das Projekt „EinSTEP“: dessen Grundlage ist die strukturierte Informationssammlung (SIS), die zukünftige Pflegedokumentationen erheblich reduziert, ohne fachliche Standards zu vernachlässigen, die Qualität zu gefährden oder haftungsrechtliche Risiken aufzuwerfen.

Die Akademie für Gesundheitsberufe (kbs) beteiligt sich als sogenannte Multiplikatorenschule am Projekt „EinSTEP“.  In Kooperation mit dem Diözesan Caritas Verband des Bistum Aachens (DICV) vermitteln SIS-Experten der kbs die jeweiligen Fachkenntnisse in die Verbände, bieten qualifizierte Schulungen für Pflegeeinrichtungen an und stehen den Einrichtungen vor Ort als Ansprechpartner bei der Umsetzung der strukturierten Informationssammlung zur Verfügung. 

SIS-Experten der kbs für Theorie und Praxis

Projektteilnehmer der stationären bzw. ambulanten Pflege, die zum Caritas-Verband Aachen gehören, melden sich hier an. Die Schulungen finden an zwei aufeinander folgenden Tagen in der Akademie für Gesundheitsberufe (kbs) in Mönchengladbach oder als „Inhouse-Kurs“ statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ausführliche Schulungsmaterialien und ein Abschlusszertifikat. Wichtiger Pluspunkt: Für eine erfolgreiche Umsetzung der Theorie in die Praxis stehen die Experten der kbs auch nach Abschluss des Lehrgangs als Ansprechpartner zur Verfügung.

Weitere Informationen und Anfragen zu Terminen für Ihre Inhouse-Schulung: Ulrike Käbsch, Leiterin Fort- und Weiterbildung, Telefon (02161) 892 2530